+
Um eine Aussage im Verkehrsausschuss des Bundestages kommt Bahnchef Mehrdorn nicht mehr herum, seinen Job behält er aber.

Nachrichten-Scout am Abend

Mehdorn muss aussagen, bleibt aber im Amt

Das schreiben die Anderen: Bahnchef Mehdorn muss aussagen, VW fordert mehr staatliche Hilfe, Gewinner in Israel und Frist für Althaus.

Mehdorn muss aussagen, bleibt aber im Amt

Der Verkehrsausschuss des Bundestages zeigte sich am Mittwoch verärgert über die zögerliche Aufklärung der Späh-Affäre bei der Bahn, schreibt Focus Online. Bei der nächsten Sitzung des Ausschusses sollen Josef Bähr, Konzernrevisor, und Bahnchef Hartmut Mehdorn aussagen müssen. Mehdorn bleibt aber im Amt.

VW fordert mehr staatliche Hilfe

Spiegel Online schreibt, Volkswagen-Chef Martin Winterkorn fordere, die Abwrackprämie soll höher ausfallen und länger gezahlt werden. Das Unternehmen verkaufte 21 Prozent weniger Autos als vor einem Jahr. Auch Peugeot leidet und will 11.000 Mitarbeiter entlassen.

Gewinner in Israel

FAZ.net portätiert Avigdor Lieberman von der Partei "Israel Beitenu" (Unser Haus Israel). Die Menschen schätzten seine klaren Worte und die Jugend sei der bekannten Politiker überdrüssig, schreibt die FAZ. Deshalb sei Lieberman der wahre Gewinner der Wahl.

Frist für Althaus

Die Süddeutsche Zeitung schreibt, der am Neujahrstag verunglückte thüringische Ministerpräsident Dieter Althaus, muss sich spätestens auf dem Landesparteitag am 14. März dazu äußern, ob er erneut als Ministerpräsident zur Verfügung steht. Zu diesem Zeitpunkt muss jeder nominierte Bewerber erklären, ob er zur Wahl steht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht

Kommentare