+
Jan Hofer

"Boykott"-Video aufgelöst: Jan Hofer geht wählen

Berlin - Das Wahlboykott-Video von Prominenten war ironisch gemeint. “Wir wollten provozieren“, erklärte Stefan Gehrke von politik-digital.de, Initiator und Produzent des Videos. am Dienstag .

Dies werde in einem zweiten Video, das nun ins Internet gestellt wurde, deutlich. In dem ersten Clip hatten Prominente erzählt, warum sie angeblich nicht zur Wahl gehen. Mit den kurzen Filmen wollen die Informationsplattform politik-digital.de und die TV-Produktionsfirma Probono auf Wahlmüdigkeit in Deutschland aufmerksam machen. “Geh hin“ lautet deswegen das Motto im Hinblick auf die Bundestagswahl am 27. September.

Auch “Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer erklärte in dem Clip: “Ich gehe nicht wählen“. Im zweiten Teil löst Hofer erwartungsgemäß auf, dass er sehr wohl zu Wahl gehe. Der erste, rund eine Minute lange Film ist auf der Online-Video-Plattform YouTube bislang bereits über 100 000 Mal angeklickt worden. Hofer hofft, dass auch der neue Clip diese Aufmerksamkeit erhält und verteidigte die Kampagne.

Dass das erste Video ernst genommen wurde, habe ihn sehr überrascht. Er müsse “extrem geltungssüchtig oder extrem bescheuert sein“, wenn er tatsächlich zum Nicht-Wählen aufrufen würde, sagte Hofer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
Seit Anfang 2001 ist das Online-Lexikon Wikipedia ein treuer Begleiter im Leben vieler Internet-Nutzer. Nun hat die Wissensdatenbank eine neue Funktion eingeführt.
Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
1992 legte das Spiel Wolfenstein 3D den Grundstein für eine langlebige Reihe von Ego-Shootern, die sich bis heute fortsetzt. Ende Juni erscheint "Wolfenstein II" auf …
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Die EU-Datenschutzverordnung hat auch Auswirkungen für WhatsApp. Der in Deutschland populäre Messaging-Dienst geht dabei zum Teil einen anderen Weg als die Mutter …
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten
Moderne Kopfhörer sollten lästige Umgebunggeräusche ausblenden können. Doch welche Produkte erfüllen die Funktion zufriedenstellend? Stiftung Warentest nahm 13 …
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten

Kommentare