+
Brangelina: Das Hollywoodtraumpaa Angelina Jolie und Brad Pitt in glücklichen Zeiten.

Brangelina: Offenbar endgültiges Liebes-Aus

München - Gerüchte über eine Beziehungskrise beim Traumpaar Brangelina halten sich schon länger. Doch nun sollen sich Hollywood-Beau Brad Pitt und Angelina Jolie endgültig getrennt haben.

Das berichtet das Online-Portal blick.ch und beruft sich dabei auf das Magazin Intouch. Das Traumpaar von einst soll zwar noch zusammen in Frankreich wohnen, allerdings in einem Schloss mit 35 Zimmern.

Der Alltag sehe so aus, dass Angelina Jolie in einem Flügel des mondänen Anwesens hause und Brad in dem anderen. Treffen und Gespräche gäbe es nur noch den Kinder zuliebe. Das Blatt zietiert einen Insider mit den Worten: „Sie sind getrennt.“

Pitt soll die Schnauze von Jolies Bevormundungen gestrichen voll haben. „Angie gibt den Ton an und macht Brad vor versammelter Mannschaft zur Schnecke“, so die Quelle laut blick.ch.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare