+
Rund 200 Busse mit atheistischer Werbung fahren durch London.

Gottlos Bus fahren in London

Atheisten in London teilen den Pendlern durch Bus-Reklame mit, dass es wahrscheinlich keinen Gott gibt.

In London fahren rund 200 Busse durch die Stadt, die verkünden: "Es gibt wahrscheinlich keinen Gott. Jetzt mach Dir keine Sorgen und genieße Dein Leben." Weitere 600 fahren durch ganz Großbritannien.

Organisator ist ein britischer Atheisten-Verband, die British Humanist Association. Prominenter Unterstützer der Aktion ist Richard Dawkins. Er ist Biologe und Religionskritiker, sein Buch "Der Gotteswahn" ist weit bekannt.

Die britische Tageszeitung The Guardian berichtete über die Aktion und die Hintergründe zu Religion in Großbritannien. Das Politikmagazin Cicero veröffentlichte ein Interview mit Jon Worth, der zum Organisationsteam des Atheisten-Verbandes gehört und die Aktion erklärt.

Das Deutschlandradio gibt auf seiner Internetseite einen kurzen Überblick über die Situation von Kirche und Religion in Großbritannien und sorgt damit für Hintergrundwissen zur Aktion. Auch in der Blogosphäre findet die Aktion ihr Echo. Das Dunia-Blog berichtet relativ sachlich über die Aktion, während Katalyma eher kritische Töne anschlägt.

Auch in Spanien und Italien soll es Atheisten-Busse geben. In den USA seien bereits welche unterwegs, schreibt Welt Online.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare