+
Telefon-Terror: Norbert Schramm musste Fragen ehemaliger Kandidaten beantworten.

Mausi in der Wanne und Telefonterror für Norbert

Seit die Kandidaten des Dschungelcamps durch Zuschauer-Anrufe rausfliegen, steigt die Spannung. Außerdem gab's Telefonterror und Mausi in der Wanne.

Die ersten zwei Kandidaten mussten das Dschungelcamp bereits verlassen. Michael Meziani und Peter Bond sind raus. Es riefen einfach nicht genug RTL-Zuschauer für den Marienhof-Star und den Glücksrad-Moderator an. Die Überraschung darüber war groß, auch bei den Rausgeflogenen.

Für bessere Laune sorgte das Bad von Mausi Christina Lugner und Günther Kaufmann in einer minimalistischen Blechwanne. "Mausi, wo hast Du deine Pfötchen?" titelt die Bild-Zeitung. Auch im Blog Serienwiki spekuliert man darüber, was unter der Schaumglocke passiert sein könnte.

Das Dschungelcamp-Blog schreibt vom Telefon-Terror, den Norbert Schramm über sich ergehen lassen musste. Obwohl er am Sonntagabend nicht alle Fragen der Anrufer, ehemaliger Kandidaten, beantworten konnte, holte er fünf Sterne.

Wer die Tage zuvor verpasst hat, kann im Blog Panicroom nachlesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie "Command&Conquer" oder den ersten Teil der "Witcher"-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für …
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Mehr Sicherheit für das Smartphone erhalten Nutzer nur mit regelmäßigen Updates. Doch Android-Geräte haben da manchmal das Nachsehen. Mit Project Treble will Google das …
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden

Kommentare