+
Fast jeder zweite User ist Mitglied in Online-Netzwerken.

Fast jeder zweite User ist Mitglied in Online-Netzwerken

Bielefeld - Soziale Online-Netzwerke werden immer beliebter: Fast jeder zweite Internetnutzer ist Mitglied bei Facebook, StudiVZ oder Xing.

Das geht aus einer am Montag veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid hervor. Unter den 14- bis 29-Jährigen liegt der Anteil der Mitglieder in einer Online-Community demnach sogar bei 89 Prozent. Rund 61 Prozent der Befragten haben laut Studie schon einmal Texte, Fotos, Musik oder Filme im Internet hochgeladen.

Reale soziale Kontakte werden demnach durch die Nutzung der Online-Netzwerke wie Facebook, StudiVZ oder Xing allerdings nicht verdängt: 34 Prozent der Internetnutzer haben im wirklichen Leben sogar mehr soziale Kontakte durch das Internet, lediglich sieben Prozent weniger, berichtet TNS Emnid.

Zugleich steigert das Internet dem Umfrageergebnis zufolge auch die öffentliche Diskussionsfreude. Während nur 20 Prozent der Befragten schon einmal einen Leserbrief an eine Zeitung geschrieben haben, waren laut TNS Emnid 32 Prozent der Onliner bereits als Diskutanten im Internet aktiv. Von Internetnutzern besonders geschätzt werden demnach Erfahrungsberichte anderer Nutzer, zum Beispiel über Urlaubsreisen oder Produkte. TNS Emnid hat im Auftrag eines Mobilfunkanbieters eigenen Angaben zufolge rund 1.000 Personen mit einem Online-Zugang befragt. 

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare