Beim Internet-Einkauf bleibt das Misstrauen

Frankfurt/Main - Die deutschen Internetnutzer stehen dem Online-Shopping auch weiterhin mit großem Misstrauen gegenüber.

Mehr als die Hälfte befürchtet, dass persönliche Daten, die sie beim Kauf angeben müssen, missbraucht werden könnten, wie aus der aktuelle W3B-Studiedes Marktforschungsinstituts Fittkau und Maaßhervorgeht. Zudem sind zwei Drittel der Meinung, dass ihre Daten von Firmen zu Werbezwecken missbraucht werden. Nicht einmal jeder Zehnte geht davon aus, dass die Datenschutzbestimmungen befolgt werden.

Die Datenschutzbedenken bleiben damit weiter ein ernsthaftes Problem für das Online-Shopping. Die Sorgen sind dabei bei denen besonders groß, die schon lange im Internet unterwegs sind. Unter ihnen äußerten 59 Prozent Datenschutzbedenken, unter den Internet-Neulingen waren es nur 46 Prozent. Die Angst, dass Daten zu Werbezwecken an andere Unternehmen weitergeleitet werden, liegt der Umfrage zufolge mit deutlichem Abstand auf Platz eins der Bedenken beim Online-Shopping.

Es folgen schlechte Möglichkeiten der Qualitätsbewertung (45 Prozent) sowie unsicherer Zahlungsverkehr (43 Prozent). Für die WWW-Benutzer-Analyse W3B wurden im April und Mai 121.233 deutschsprachige Internet-Nutzer zu aktuellen Online-Themen befragt. 

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare