+
Computer-Beratung per Telefon.

WiFi klauen und kein schlechtes Gewissen

Jennifer ist verzweifelt, deshalb ruft sie Leo in der Tech Guy Show an und trägt ihr Problem vor: ihr Internet funktioniert nicht mehr. Die Lösung des Problems entspricht allerdings nicht dem üblichen Vorgehen.

Leo will helfen und fragt sie nach ihrem Zugang und ihrem Router. Die aufgeregte Jennifer gibt nun zögerlich preis, dass sie gar keinen Zugang hat. Leo ist irritiert und will wissen, wie sie denn dann ins Netz gekommen ist.

Es stellt sich heraus, dass die gute Frau seit einem Jahr ihrem Nachbarn das Internet klaut. Doch schlimm ist eigentlich, dass sie nicht die geringste Spur Unrechtsbewusstsein hat. Leo erklärt ihr nun, dass sie einen Vertrag machen muss, um das Internet zu nutzen. Jennifer wird still.

Als Leo beginnt ihr zu erklären, dass ihr Tun nicht nur illegal ist, sondern auch noch gefährlich, weil es Fremden ein Leichtes ist, ihre Passwörter und damit ihre persönlichen Daten auszuspionieren, ist es ruhig am anderen Ende. Offenbar hat die Dame die Ausmaße ihres Handelns begriffen.

Das ganze Gespräch zum Nachhören gibt's bei Youtube.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.