+
Ahmad-Sobair O.: Zu lebenslanger Haft wegen des Ehrenmordes an seiner Schwester verurteilt.

Nachrichten-Scout am Mittag

Urteil im Ehrenmord-Prozess um Morsal O.

Das schreiben die Anderen: Urteil im Ehrenmord-Prozess, Bundestag stimmt Konjunkturpaket zu und Microsoft setzt Kopfgeld aus.

Urteil im Ehrenmord-Prozess

Der Bruder von Morsal O. (16) ist wegen Mordes an seiner Schwester zu lebenslanger Haft verurteilt worden, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Der Deutsch-Afghane hat seine Schwester im Mai 2008 mit 23 Messerstichen getötet, weil er mit ihrem Lebensstil nicht einverstanden war, schreibt die SZ.

Die Welt schreibt, im Gerichtssaal kam es während der Urteilsverkündung zu Tumulten. Wegen heimtückischen Mordes aus niederen Beweggründen wurde der 24-Jährige verurteilt.

Bundestag stimmt Konjunkturpaket II zu

FAZ.net schreibt, der Bundestag habe am Freitagmorgen das größte Konjunkturpaket der Nachkriegsgeschichte verabschiedet. Mit 50 Milliarden Euro soll in den folgenden zwei Jahren die Wirtschaft angekurbelt werden.

Die zweite Hürde muss das Paket nächste Woche im Bundesrat nehmen, schreibt Spiegel Online. Dazu braucht die große Koalition Stimmen von FDP, Grünen oder Linken. Baden-Württembergs Ministerpräsident Oettinger signalisierte schon seine Zustimmung.

250.000 Dollar Kopfgeld auf Conficker-Programmierer

Der Software-Konzern Microsoft hat ein Kopfgeld von 250.000 Dollar auf den Programmierer des Conficker-Virus ausgesetzt, schreibt Focus. Millionen PCs waren befallen, technische Gegenmaßnahmen erfolglos. Jetzt eröffnet Microsoft die Jagd.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht

Kommentare