+
Megan Fox

Megan Fox zu ihrem Lover: „Ich ersteche Dich“ 

Los Angeles - Sie ist süß wie Zucker. Doch US-Schauspielerin Megan Fox verliert offenbar schnell die Fassung. Ihr Lover muss dabei auch mal um sein Leben bangen.

„Ich habe Brian schon gesagt: ‹Du gehst jetzt lieber, sonst bring ich dich um. Ich ersteche dich mit irgendwas, bitte verschwinde.›", wird die Filmschönheit auf blick.ch zitiert. Immerhin schiebt sie hinterher: "Ich würde ihn nicht töten, ihm aber bestimmt ins Bein schiessen."

Ihre Agressivität macht der 23-jährigen Schauspielerin offenbar selbst manchmal Angst. Sie halte sich von Schusswaffen fern, wenn die Fetzen fliegen, heißt es in dem Bericht weiter. "Ich würde aus dem Grund niemals eine Waffe besitzen wollen", erklärt sie laut dem Online-Portal, das sich auf das "Rolling Stones"-Magazin bezieht.

Einen Wunsch äußert Megan Fox dann auch noch. Allerdings nur einen filmischen: "Wenn ich jemanden einfach nur vermöbeln kann oder selber in jeder Szene vermöbelt werde, fände ich das super."

mm 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare