+
JVA-Bruchsal: Christian Klar wurde am Freitagmorgen aus der Haft entlassen

Nachrichten-Scout am Mittag

Ex-RAF-Terrorist Christian Klar ist frei

Das schreiben die anderen Medien: Christian Klar wird entlassen,  Geiseln im Jemen frei und Rettung für die US-Autoindustrie in Sicht.

Christian Klar aus Haft entlassen

Der ehemalige RAF-Terrorist Christian Klar ist am Freitagmorgen nach 26 Jahren aus der Haft entlassen worden.

Focus.de berichtet, Klar wurde durch angesparten Urlaub bereits vor Weihnachten und nicht erst am 3. Januar 2009 entlassen.

FAZ.net schreibt, sein Anwalt hirlte es für absurd, wenn Klar nun durch die Talkshows tingele.

Konjunktur

Spiegel Online berichtet, das Magazin habe Informationen über die Höhe des geplanten zweiten Rettungspakets der Bundesregierung. Es solle rund 40 Milliarden Euro umfassen.

Geiseln im Jemen entlassen

FAZ.net schreibt, die drei deutschen Geiseln im Jemen seien wieder frei. Das Auswärtige Amt bestätige die Freilassung jedoch noch nicht.

US-Autoindustrie vor Insolvenz?

Das Handelsblatt berichtet, nach Noch-Präsident George W. Bush überlegt auch Finanzminister Henry Paulson, ob die Rettung der amerikanischen Automobilindustrie durch eine Insolvenz gelingen könnte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Youtube im Inkognitomodus nutzen
In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein …
Youtube im Inkognitomodus nutzen
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Zurzeit sind E-Mails mit der Drohung im Umlauf, privates Filmmaterial des Nutzers öffentlich zu machen, wenn dieser kein Geld zahle. Betroffene sollten auf den …
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere …
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.