Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden
+
Das kostenlose Spielfilmangebot ist ab sofort verfügbar.

MyVideo: Gratis-Videothek im Netz

Auf dem Portal MyVideo.de können künftig Kino-Filme kostenlos angesehen werden. Das Angebot finanziert sich über Werbung.

Das meldet chip.de. Zunächst stehen nach dem Bericht rund 60 Filme zur Verfügung. Später sollen es bis zu 100 sein.

Zu den Filmen der Videothek zählen unter anderem "Eine Hochzeit zum Verlieben", "Blade", "American History X", "Dune - Der Wüstenplanet" oder "Mr. Nice Guy".

Wer die Videos ansehen will, muss sich bei MyVideo nicht extra registrieren. Vor dem Spielfilm wird Werbung eingeblendet.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele unnütze Apps vorinstalliert: neues Smartphone reinigen
Wer ein neues Smartphone kauft, der wird unter Umständen über die Vielzahl von vorinstallierten Apps überrascht sein. Dabei stellt sich die Frage, welche sinnvoll sind …
Viele unnütze Apps vorinstalliert: neues Smartphone reinigen
Clevere Suchmaschine für Sonderzeichen
Wer in einem Dokument Sonderzeichen verwenden möchte, stößt bei der Tastatur-Eingabe schnell an Grenzen. Meist helfen hier nur Tastenkombinationen weiter. Doch kaum …
Clevere Suchmaschine für Sonderzeichen
Geo-Storys auf Snapchat erstellen
Mit wenigen Handgriffen lässt sich mit Snapchat eine Story einrichten, die nur Menschen in der näheren Umgebung sehen können - etwa auf einer Party.
Geo-Storys auf Snapchat erstellen
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand

Kommentare