+
Soll neuer Bundeswirtschaftsminister werden: Karl-Theodor zu Guttenberg.

Nachrichten-Scout am Morgen

Karl-Theodor zu Guttenberg wird neuer Wirtschaftsminister

Das schreiben die Anderen: Alles dreht sich um den neuen Wirtschaftsminister zu Guttenberg. Wir haben Reaktionen, Kommentare und Informationen für Sie gesammelt.

Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) wird neuer Bundeswirtschaftsminister, schreiben die Medien unter Berufung auf dpa. Michael Glos, der den Posten bisher inne hatte, trat am Wochenende zurück.

Spiegel Online schreibt, der 37-jährige Abgeordnete aus Franken habe sich im Parlament einen Namen als Außenpolitiker und Amerika-Experte gemacht.

Reaktionen auf Glos-Rücktritt

FAZ.net kommentiert den Rückzug Michael Glos' und bewertet sein Vorgehen als "meisterliches Kalkül", er zahle Angela Merkel die mangelnde Unterstützung heim und stelle seinen Parteifreund Seehofer bloß, schreibt die FAZ.

Die Süddeutsche Zeitung kommentiert, Angela Merkel könne der Rücktritt von Michael Glos nicht recht sein. Die Gefahr, dass die Krise der CSU auf die Schwesterpartei übergreife, sei zu groß, deshalb ließe Merkel am liebsten alles so, wie es ist.

Das Handelsblatt beschreibt in seiner Internationalen Presseschau, wie die Presse nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland über den Rücktritt Michael Glos' denkt.

Über zu Guttenberg

Wer sich über den neuen Minister zu Guttenberg informieren möchte, kann dies ganz allgemein in der Enzyklopädie Wikipedia tun. Ein Porträt gibt es bei Focus Online und sein politisches Engagement lässt sich auf der Internetseite des Bundestages ablesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-„Momo“ bei Minecraft aufgetaucht - Microsoft sieht Gefahr für Kinder
Auf WhatsApp hat „Momo“ schon viele Nutzer erschreckt, jetzt ist die Gestalt auch beim beliebten Spiel Minecraft aufgetaucht. Der Entwickler Microsoft will dagegen …
WhatsApp-„Momo“ bei Minecraft aufgetaucht - Microsoft sieht Gefahr für Kinder
Wolkig mit Aussicht auf Daten: Netzwerkfestplatten im Test
Computer, Laptop, Smartphone: Je mehr Geräte man besitzt, desto schwerer wird es, die vielen digitalen Daten zu sichern. Abhilfe schaffen Netzwerkfestplatten, die Fotos, …
Wolkig mit Aussicht auf Daten: Netzwerkfestplatten im Test
KiKA geht mit Mediathek-App an den Start
Auch der ARD/ZDF-Kinderkanal bietet seine Inhalte demnächst in einer App an. Wer sich "Schloss Einstein" und Co. aber auf dem Smartphone anschauen möchte, muss sich noch …
KiKA geht mit Mediathek-App an den Start
Google-Synchronisierung von Bildern in Fotos-App abschalten
Android-Nutzer können es verhindern, dass ihre Fotos und Videos durch die Synchronisierung von Daten auf Google-Server gelangen. Hierfür werden die Einstellungen der …
Google-Synchronisierung von Bildern in Fotos-App abschalten

Kommentare