+
Moorhuhn-Manager zu Haftstrafen verurteilt.

Nachrichten-Scout am Abend

Moorhuhn-Manager müssen in den Knast

Das schreiben die Anderen: Moorhuhn-Manager im Knast, Staatsverschuldung steigt, Kriegsveteranen in Deutschland, Taliban gewinnen Stärke und die besten Arbeitsgeber.

Moorhuhn-Manager müssen ins Gefängnis

Wegen Bilanzfälschung, Betrugs und Untreue wurden zwei ehemalige Manager des Unternehmens Phenomedia, das mit dem Computerspiel Moorhuhn berühmt wurde, zu Haftstrafen von drei und knapp vier Jahren verurteilt, schreibt FAZ.net. Nach vierjährigem Prozess legten sie Geständnisse ab.

Staatsverschuldung steigt durch Rettungspakete

Spiegel Online schreibt, viele Länder der Europäischen Union werden schon 2009 die Defizitgrenze für den Staatshaushalt von drei Prozent verfehlen. Weil die Wirtschaft schrumpfe, gebe es immer neue Millarden-Rettungspläne und die Staatsverschuldung steige stetig.

Kriegsveteranen in Deutschland

Die Süddeutsche Zeitung schreibt, Deutschland lerne jetzt wieder, was es heißt, wenn Kriegsveteranen ihre Erinnerungen nicht loswerden und traumatisiert sind. Der Autor beschreibt das Leben eines Veteranen, in dessen Wahrnehmung eine Konserve im Supermarkt plötzlich zum Sprengsatz wird.

Taliban haben an Stärke gewonnen

Der US-Geheimdienst hat dem Kongress seinen Jahresbericht vorgelegt. Daraus geht hervor, dass die Taliban erheblich an Stärke gewonnen haben und auch ehemals friedliche Gebiete inwzischen gefährlich geworden sind, schreibt die Welt.

Die besten Arbeitgeber

Techniker Krankenkasse, Finanzdienstleister Impuls und Software-Berater Consol sind Deutschlands beste Arbeitgeber, schreibt Focus. Das Bundesarbeitsministerium unterstützte den Wettbewerb "Great Place to Work Institute".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
München - Spezifische Klingeltöne, große Screenshots und Video-Gruppenchats: Whatsappen macht mehr Spaß, wenn man sich Schritte sparen kann oder zusätzliche Funktionen …
Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Die Akku-Brände beim Galaxy Note 7 fügten Samsung einen deutlichen Imageschaden zu. Umso mehr sah sich der Apple-Konkurrent gezwungen, die genauen Ursachen der Fehler zu …
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln

Kommentare