+
Schock bei der Siegerehrung. Eine Stichflamme auf der Hebebühne.

Ronaldos Teamgefährte fängt Feuer

Schock für Fußballstar Ronaldo: Bei der Siegerehrung seines Teams SC Corinthians brach auf einer Hebebühne im Stadion ein Feuer aus. Ein Video zeigt den Vorfall.

Gerade hatte "Il Fenomeno" mit dem SC Corinthians die Meisterschaft des Bundeslandes Sao Paulo gewonnen. Dann der Schock für Ronaldound seine Teamgefährten: Bei der Siegerehrung wirbeln Konfetti und Papierschlangen durch die Luft, gleichzeitig brennen die Organisatoren der Show ein Feuerwerk ab.

Eine teuflische Kombination! Die Glitter fangen in unmittelbarer Nähe zu einer Hebebühne Feuer. Eine riesige Stichflamme bringt Captain William mit der Trophäe, den Präsidenten des Vereins, Andres Sanches, sowie den brasilianischen Sportminister Orlando Silva in akute Lebensgefahr.

Eine Kamera zeichnete alles auf. Nur die schnelle Hilfe der Sicherheitskräfte verhindert eine Katastrophe mitten im Siegestaumel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone

Kommentare