Weltrekord: Nasser Al Neyadi ist mit einem Fallschirm vom höchsten Turm der Welt, dem Burj Chalifa, 672 Meter in die Tiefe gesprungen. Sehen Sie das Video des spektakulären Falls von Dubai.

Video des Tages: Sprung vom höchsten Turm der Welt

Dubai - Weltrekord: Nasser Al Neyadi ist mit einem Fallschirm vom höchsten Turm der Welt, dem Burj Chalifa, 672 Meter in die Tiefe gesprungen. Sehen Sie das Video des spektakulären Falls von Dubai.

Der Burj Chalifa misst 828 Meter, damit ist er das höchste Bauwerk der Erde. Obendrein hat das Gebäude die meisten Stockwerke, nämlich mehr als 160, und die höchste bewohnte Etage eines Gebäudes weltweit.

Hier sehen Sie das spektakuläre Video vom Sprung!

Einen Tag nach Eröffnung erhielten Omar Al Hegelan und Nasser Al Neyadi die Erlaubnis, den Wahnsinns-Sprung zu wagen – 672 Meter in die Tiefe. 

Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 220 Kilometern in der Stunde stürzte sich Al Neyadi hinab. Zehn Sekunden befand er sich im freien Fall, 30 Sekunden glitt er die letzten Meter mit dem Schirm nach unten. An seinem Helm trug Neyadi eine Kamera. 

 

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare