+
Bei Youtube sind alle Bewerber- und auch die Gewinner-Videos für das erste virtuelle Sinfonie-Orchester zu sehen.

Youtube Sinfonie Orchester

Premiere eines virtuellen Orchesters in der Carnegie Hall

96 Musiker aus der ganzen Welt sind im Internet zusammen gewürfelt worden und treffen sich in New York, um ihr virtuelles Orchester in der Realität zu testen.

Am Mittwochabend spielt das erste Youtube Sinfonie Orchester in der New Yorker Carnegie Hall. Über 3000 Musiker haben sich online über Youtube beworben, 96 wurden von renommierten internationalen Stars ausgewählt. Sie kommen aus der ganzen Welt. Am Osterwochenende trafen sie sich in New York, um für ihren ersten realen Auftritt zu proben. Das und vieles mehr schreibt die Netzeitung.

Mit dem Youtube Sinfonie Orchester hat das Online-Musik-Portal ein spektakuläres Projekt ins Leben gerufen. Die Musiker bewarben sich mit zwei vorgegebenen Stücken und drehten ein Video von sich, das sie in Youtube hochluden. Die Youtube-Gemeinde wählte die Besten aus. Zum Beispiel Maurice Maurer aus Castrop-Rauxel, der als Geiger nach New York flog. Hier geht's zum Bewerbungsvideo.

Damit ist das Youtube Sinfonie Orchester das erste virtuell zusammengestellte Orchester der Welt. Der chinesische Komponist Tan Dun hat extra für die Premiere des Orchesters die Internet-Sinfonie Nr. 1 "Eroica" erdacht, schreibt die Netzeitung. Auch ein vorgegebenes Stück für die Bewerbung komponierte der Profi, um die Fähigkeiten der Bewerber zu prüfen.

Der Direktor der San Francisco Symphony Michael Tilson Thomas gilt als kreativer Kopf des Projekts. Zahlreiche Profi-Musiker unterstützen die Initiative, schreibt der Tagesspiegel. Mitglieder der Berliner Philharmoniker beispielsweise erklären, wie die Stimmen in Tan Duns Stück zu spielen sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Wer seine Daten auf Discs speichert, sollte diese nicht mit einem beliebigen Stift beschriften, sondern nur spezielle Marker verwenden. Sonst drohen Schäden an der …
Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Tipps für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Tipps für den Daten-Nachlass
Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken
Wollen Windows-10-Nutzer Smartphone-Fotos auf ihrem Rechner sichern, benötigen sie dafür weder Cloud noch Kabel. Die Alternative funktioniert per WLAN und einer App …
Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.