+
Gibt 16 Punkte ohne Extrafelder: Scrabble - das Spiel begeistert Menschen weltweit.

60 Jahre S, C, R, A, B, B, L und E

Am 16. Dezember hat Scrabble runden Geburtstag. Das Spiel mit den Buchstaben wurde 1948 in Amerika patentiert.

Vor 60 Jahren meldete der amerikanische Jurist James Brunot den Namen Scrabble beim Markenamt an. Damit begann die Erfolgsgeschichte eines Brettspiels, in dem Buchstaben einen Wert haben und Wörter das Spiel-Ziel sind.

Zum 60. Geburtstag hat der Filmemacher Pes einen sehenswerten Werbespot für das Spiel gedreht. Viele Regisseure haben sich mit dem Thema beschäftigt: Der preisgekrönte Dokumentarfilm "Scrabylon" begleitet den weltweit einzigen professionellen Scrabble-Spieler. Die Entstehung der deutschen Produktion "Death by Scrabble" wird in diesem Blog dokumentiert.

Schon 1988 setzte der Humorist Loriot Scrabble ein lustiges Denkmal. In "Ödipussi" kommt es zu langen Diskussionen zwischen den Spielenden, ob es die Worte Hundnase und Schwanzhund tatsächlich gibt.

Damit es nicht zu Streitereien kommt, sollte immer ein Duden neben dem Spielbrett liegen. Nicht benötigt wird das Wörterbuch in der Computerversion von Scrabble. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung stellt das Spiel auf ihrer Seite zum kostenlosen Download bereit.

Regeln und Entstehungsgeschichte erklärt die Seite des deutschen Spieleherstellers Mattel. Tipps für Einsteiger geben die englisch-sprachigen Blogs Karmabingo und Pageslap.

Wie verrückt Menschen nach Scrabble werden können, beweist auch dieser Artikel des Nachrichtensenders CNN. 1998 bauten Spieler ein riesiges Spielfeld im Londoner Wembley Stadion auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof

Kommentare