Selbstständig werden

- "UnternehmerGeist", ein Qualifizierungsprogramm für Absolventen der Geisteswissenschaften, die später ihr eigenes Unternehmen gründen wollen, startet am 26. Januar an der Ludwig-Maximilians-Universität.

In ganztägigen Seminaren, die etwa 30 Euro kosten werden, erhalten die Teilnehmer Einblick in Themen zur Unternehmensgründung wie zum Beispiel in die Erstellung von Geschäftsplänen, in Finanzierungsmöglichkeiten, oder in die Kundenakquise sowie in steuerliche und rechtliche Rahmenbedingungen.<BR><BR>",UnternehmerGeist ist auf die Kompetenzen von Geisteswissenschaftlern zugeschnitten", erklärt Pavla Kaiser von der GründerRegio M, der Münchner Initiative zur Förderung von hochschulnahen Unternehmensgründungen, die mit der LMU zusammenarbeitet. "Experten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Medien werden die Teilnehmer in den Seminaren mit ihrer Praxiserfahrung unterstützen und ihnen Tipps für den Start in die berufliche Selbstständigkeit geben." Das Qualifizierungsprogramm wird in verschiedene Module aufgeteilt sein: Ein Grundseminar vermittelt das Wissen für den Unternehmensstart. In Aufbauseminaren sollen die Teilnehmer dann ihre gewonnenen Kenntnisse vertiefen. "Einen weiteren Schritt zur Selbstständigkeit machen die Geisteswissenschaftler dann in Ideenwerkstätten, die sie an die Gründung eines eigenen Unternehmens heranführen", sagt Kaiser. "Workshops bei Unternehmen, beispielsweise der PR- oder Marketingbranche, geben den Teilnehmern einen Einblick in die Praxis und ermöglichen ihnen, mit potentiellen Kunden Kontakte aufzunehmen."<BR><BR>Die Informationsveranstaltung zum Qualifizierungsprogramm findet am 26. Januar, um 19 Uhr in der LMU, Theresienstraße 37, Raum E04, statt. Infos im Internet unter www.u-geist.de oder unter Telefon: 32 19 78-14. thn<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf praktische Funktionen in iOS 11
Apples iOS 11 ist da. Neben einem aufgefrischten Design bringt das Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch auch einige lang erwartete neue Funktionen mit sich. …
Fünf praktische Funktionen in iOS 11
McAfee: Avril Lavigne ist der "gefährlichste Promi" im Netz
Wer im Internet nach Musikern sucht, kann auf bösartige Webseiten stoßen. Bei der Sängerin Avril Lavigne sei dem Softwarehersteller McAfee zufolge die Wahrscheinlichkeit …
McAfee: Avril Lavigne ist der "gefährlichste Promi" im Netz
Schadsoftware im CCleaner: Neue Version installieren
Dem Wartungs-Werkzeug Cleaner haben Hacker eine Schadsoftware untergeschoben. Wie sollten Nutzer reagieren, die davon betroffen sind?
Schadsoftware im CCleaner: Neue Version installieren
Platz schaffen auf dem Smartphone
Wenn die Kamera partout kein Bild mehr aufnehmen will, wird es Zeit, auf dem Smartphone wieder klar Schiff zu machen. Denn ein voller Speicher verhindert nicht nur neue …
Platz schaffen auf dem Smartphone

Kommentare