+
Hier ein Selfie, dort ein Relfie und dann bitte noch ein Ussie. Die Selfie-Abwandlungen bannen sich einen Weg durch die sozialen Netzwerke.

Duckface war gestern

Ussie, Relfie und Suglie: Sechs seltsame Selfie-Abwandlungen

  • schließen

München - In der Dusche, nach dem Sex oder das simple Duckface. Das Selfie hat sich weiterentwickelt, und in den sozialen Netzwerken sind immer kreativere Arten des Selbstportraits zu finden.

Das Selfie, wer kennt es nicht, gehört mittlerweile in das normale Alltagsleben dazu. Ob im Garten, im Badezimmer, auf dem Konzert oder im Urlaub. Ohne Selfie geht heute gar nichts mehr. Sogar eine neue Marktlücke wurde davon geschaffen: der Selfie-Stick. Wer also unbedingt selbst auf den Auslöser drücken will anstatt nette vorbeikommende Passanten zu fragen, der hat sich schon längst besagtes Hilfsmittel besorgt.

Wer denkt, es gebe aber nur Selfie und Duckface, der hat sich gründlich geirrt. Auf Twitter, Instagram und anderen sozialen Netzwerken tummeln sich zahlreiche Arten von Selfies, jedes natürlich mit einem eigenem Namen. Und nicht nur Promis geben sich dem Selfie-Wahn hin und zeigen manchmal mehr als einem vielleicht lieb ist. Auch der ganz normale Instagram-Nutzer sieht die neuesten Selfie-Trends.

Zuallererst das Selfie an sich. Aufgenommen wird hier ganz einfach das eigene Gesicht und wer will auch noch mit irgendeinem eventuell interessanten Hintergrund.

6 Selfie-Abwandlungen

1. Um seine Freunde auf jeden Fall neidisch auf die tolle Beziehung zu machen, die man momentan führt, gibt es jetzt das Relfie. Das leitet sich aus dem englischen "relationship" für "Beziehung" ab.

Тестим селфи-палку - Ване подарили))) #деньрождениялюбимого #relfie

Ein von Tatyana Vozhakova (@t_vozhakova) gepostetes Foto am

2. Normale Selfies sind ja eigentlich total langweilig, also gibt es seit längerem auch das Shower-Selfie. Noch nasse Haare und maximal ein Handtuch oder Unterwäsche darf getragen werden. Mehr aber nicht.

3. Das Ussie ist im Prinzip ein Selfie, nur das noch dutzende Freunde mit auf dem Selfie sind. Auch hier leitet sich das Wort aus dem Englischen ab, nämlich von  "us" für "uns" ab.

#beautiful #selfie #лето2015 #like

Ein von missgalina1 (@missgalina1) gepostetes Foto am

4. Warum sich immer nur von seiner besten Seite zeigen? Beim Suglie geht es darum möglichst schrecklich und peinlich auf dem Foto auszusehen. Das Wort setzt sich aus dem englischen "ugly" für "hässlich" und dem üblichen Selfie zusammen.  

Selfie gaya muka jeleq... ce norr........... #selfie #ugly

Ein von Hendrik chen (@hendrik.chen.hq) gepostetes Foto am

5. Dieser Klassiker hält sich immer noch hartnäckig in den sozialen Netzwerken: das Duckface.

6. Ganz neu und besonders intim wird es beim After-Sex-Selfie. Darauf zeigen sich kuschelnde halbnackte Pärchen nach dem ... na ja, der Name lässt einen schon vermuten, was vorher passiert ist.

awwww #selfiesaftersex #selfies #sex #aftersexselfies

Ein von Selfies After Sex (@selfiesaftersex) gepostetes Foto am

mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare