+
Lustiges Foto-Experiment: Selfie Vista schießt nicht nur ein Selbstporträt, sondern auch ein Foto von der anderen Seite. Foto: iTunes

Selfie Vista schießt Selbstporträts mit Gegensicht

Berlin (dpa/tmn) - Was Selfies fehlt, ist die Sicht des auf dem Selbstporträt festgehaltenen Menschen. Worauf er blickt, kann aber manchmal interessanter oder zumindest genau so interessant wie das Selbstporträt sein. Hier setzt die App Selfie Vista an.

Die kostenlose App Selfie Vista für iOS kombiniert Front- und Rückkamera des Smartphones und schießt zeitgleich ein Doppelbild. Auf der einen Seite des Trennstriches in der Mitte ist das Selbstporträt zu sehen, die andere Seite zeigt, worauf sie blickt. So lassen sich etwa Reaktionen auf Gesehenes dokumentieren - oder einfach viele lustige Fotoexperimente machen. Die Bilder lassen sich ganz einfach per Mail, Messenger-Nachricht, Twitter und über viele andere Kanäle teilen.

Selfie Vista im iTunes-Store (eng.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone

Kommentare