+
Der erste Sex-Roboter der Welt heißt Roxxxy.

Sex-Roboter Roxxxy mag Porsche und Fußball

Las Vegas - Der erste Sex-Roboter der Welt heißt Roxxxy. Er passt sich den Vorlieben seines Partners an und kann eigentlich alles außer Staubsaugen und Kochen. Ein männliches Pendant ist in Arbeit.

Sie ist 1,70 Meter groß, wiegt 60 Kilogramm und hat Körbchengröße C - Roxxxy, der erste Sex-Roboter der Welt, soll künftig Männer-Fantasien wahr werden lassen.

"Sie ist eine Lebensgefährtin. Sie hat Persönlichkeit. Sie hört dir zu. Sie spricht. Sie spürt deine Berührung. Sie schläft. Wir versuchen den Charakter einer Person zu replizieren", stellte Douglas Hines von TrueCompanion's die Roboter-Frau auf der Adult Entertainment Messe (AVN) in Las Vegas vor. Ein Youtube-Video zeigt die Welt-Premiere.

Ein Artikel beschreibt weitere Details: Zwar könne Roxxxy weder Staubsaugen noch Kochen, doch dafür sei sie auch nicht gebaut worden. Updates ermöglichen dem Besitzer aber die Abstimmung mit seinen eigenen Interessen.

"Wenn du Porsche magst, mag sie es auch. Findest du Fußball toll, ist sie ebenfalls Fan. Sie weiß genau, was du willst", schwärmt Hines.

Anatomisch korrekt gebaut, versucht die Roboter-Puppe mit frei beweglichen Gliedmaßen, künstlicher Intelligenz und fleisch-ähnlicher Synthetik-Haut eine lebende Frau zu ersetzen.

Sie verfügt sogar über ein Herz, das ebenso wie "die drei Eingänge", von einem Antriebsmechanismus bewegt wird.

Besitzer können zudem zwischen fünf Persönlichkeiten wählen: "Wild Wendy" ist aufgeschlossen und abenteuerlustig, während "Frigid Farrah" reserviert und schüchtern auftritt. Außerdem steht ein junger, naiver Charakter zur Wahl, ebenso wie "Mature Martha", die sich durch ihre mütterliche Fürsorge auszeichnet. Auf die, die es etwas härter mögen, wartet S & M Susan.

Roxxxy kann auf der Unternehmenswebsite www.truecompanion.com bestellt werden. Je nach Geschmack kann man dort Nationalität, Haarfarbe oder Brustgröße bestimmen. Der Roboter kostet 7000 bis 9000 Euro und eignet sich laut Hersteller besonders für Menschen mit sexuellen Störungen und Experimentierfreudige.

pie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massive Störungen bei Vodafone, Netflix und Amazon: „Echt zum K*****“
Bei zahlreichen Online-Diensten gab es am Mittwoch, den 13. November, Störungsmeldungen. Ursache war offenbar ein Zugangs-Server außerhalb Deutschlands.
Massive Störungen bei Vodafone, Netflix und Amazon: „Echt zum K*****“
Hat ein Weltraumteleskop den mysteriösen „Planet 9“ längst gefunden?
„Planet 9“ ist mysteriös und wurde bisher noch nicht gesichtet. Nun machen Forscher Hoffnung: Hat das Weltraumteleskop „TESS“ den Planeten bereits entdeckt?
Hat ein Weltraumteleskop den mysteriösen „Planet 9“ längst gefunden?
Astronomen erwarten Sternschnuppen-Feuerwerk - bis zu 1000 Meteore pro Stunde möglich
Die Sternschnuppen der Alpha-Monocerotiden sind normalerweise unauffällig und wenig ergiebig. Doch dieses Jahr könnte das anders sein. Astronomen erwarten bis zu 1000 …
Astronomen erwarten Sternschnuppen-Feuerwerk - bis zu 1000 Meteore pro Stunde möglich
„Curiosity“ findet Sauerstoff auf dem Mars und stellt Forscher vor ein Rätsel
Der Mars verblüfft Forscher immer wieder oder stellt sie gar vor Rätsel. Nun haben Daten des Mars-Rovers „Curiosity“ den Forschern ein neues Rätsel aufgegeben: Wie …
„Curiosity“ findet Sauerstoff auf dem Mars und stellt Forscher vor ein Rätsel

Kommentare