Der bekannteste Detektiv der Welt

Parodie wird zum YouTube-Hit: Sherlock ist eine Frau

London - Er ist der bekannteste Detektiv der Welt und hat seine ganz eigene Art zu ermitteln. Jetzt rappt er sogar zu den Beats von Macklemore. Was ist da los?

Er spielt im Morgenrock Geige und schaut dabei aus dem Fenster. Dann sieht man den Vorspann. London, der Piccadilly Circus, London Eye und die Tower Bridge. Ein britisches Taxi fährt vor, der Schriftzug Bakerstreet und die Zahlen 221B sind zu sehen. Die Heimatadresse von Sherlock Holmes. Dann erscheinen schon die beiden Figuren, die im 21. Jahrhundert in London Verbrechen aufklären. Sherlock Holmes und Dr. John Watson. Sie gehen sicheren Schrittes auf das wartende Taxi zu. Erst beim genaueren Hinsehen fällt auf: Das sind nicht die beiden britischen Schauspieler Benedict Cumberbatch und Martin Freeman.

Die gezeigten Personen sehen den beiden nur zum Verwechseln ähnlich. Es sind die zwei Schwestern Hanna und Hilly Hindi vom YouTube Kanal The Hillywood Show. Die Hillywood Show ist ein YouTube Kanal, dessen Alleinstellungsmerkmal Parodien sind. Jede Parodie zeichnet sich durch großartige Kostüme und Make-Up aus, so dass die Darsteller den Originalen zum Verwechseln ähnlich sehen aus. Ebenfalls sorgen umgeschriebene Pop Songs aus den aktuellen Charts und die selbst gestalteten Choreographien für ein professionelles Video. Somit entführen die beiden Hindis den Zuschauer in das Universum von Sherlock. Hilly Hindi tritt dabei authentisch als Benedict Cumberbatchs Version von Sherlock auf. Hanna Hindi stellt die Figur des Dr. Watsons dar. Dazu rappen sie auf die Melodie von Macklemores Hit Thrift Shop, mit umgeändertem Text. Professionelle Tanzeinlagen dürfen dabei nicht fehlen. So tanzen sie sich vom Treppenhaus bis hin in das Schwimmbad, in dem der Bösewicht Moriarty einst John Watson einen Sprenggürtel umgelegt hatte.

Die Serie Sherlock hat unzählige Fan-Videos und Parodien inspiriert, aber keine von denen ist so authentisch wie die Musical Version von The Hillywood Show. Für Fans, gibt es auch mehrere Schmankerl in dem gut sieben Minuten langen Video. Schauspieler Oris Chau, bekannt als Kevin aus der Serie Supernatural, stellt den Bösewicht Moriarty und Chris Rankin, der die Figur des Percy Weasley in der erfolgreichen Harry Potter Reihe verkörpert hat. Und in den letzten Sequenzen werden die Fans noch besonders belohnt. Steven Moffat, Produzent und Autor der Serie und sein Sohn Louis, der die jüngere Version von Benedict Cumberbatch als Sherlock verkörpert, tauchen auch kurz auf.

Bisher hat das Video über 750.000 Aufrufe und die Internetgemeinde ist begeistert. Auch die Produzentin der Serie Sue Vertue teilte das Video auf twitter und schrieb dazu: Absolut Brilliant. Sehr gut gemacht.

Es ist nicht das erste Mal, dass die beiden Schwestern Hilly und Hannah Hindi für ihre Produktionen von Stars und Größen der Filmbranche gelobt werden. In ihrer letzten Parodie zu der Serie Supernatural schafften es die zwei Schwestern, die Hauptbesetzung und die meisten Nebenrollen im Video einzubinden. Jensen Ackles, der Dean Winchester spielt, twitterte über die Parody, dass es wahrscheinlich die beste Parody aller Zeiten sei:

Ebenfalls lobte schon Pop Sängerin Lady Gaga die Mädels aus Las Vegas im Jahr 2011. Damals waren die Videos der Mädchen nicht ganz so teuer produziert. Aber dennoch ein richtiger Hingucker. Lady Gaga lobte die Mädels auf Twitter mit den Worten: Okay das ist ein fantastisches Monster-Video, das Gaga Haus hat gerade vor Lachen ins Bett gepinkelt. Das Mädchen sieht aus wie ich! Gagaween:

Finanziert haben die Mädchen das Projekt Sherlock durch Crowdfunding. Um so an den verschiedenen Original-Schauplätzen der Serie drehen zu können. Dabei wurden Drehorte aus der ersten Folge bis hin zur aktuellsten Folge aufgesucht. Insgesamt über 12.000 Euro wurden im Vorfeld von Fans eingesammelt, um das bisher größte und aufwendigste Projekt von The Hillywood Show zu realisieren.

Ab 1. Januar 2017 läuft die 4. Staffel von Sherlock in der BBC.

af

Rubriklistenbild: © Screenshot/ YouTube The Hillywood Show

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Seit dem 25. Mai sind die neuen EU-Bestimmungen zum Umgang mit Personendaten in Kraft. Eine Studie zeigt, was die Menschen in Deutschland von der DSGVO halten.
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren
Die Bundesnetzagentur geht gegen eine neue Version des sogenannten Tech-Support-Betrugs vor. Die Behörde hat vier Rufnummern gesperrt, hinter denen vermeintliche …
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren
VPN-Dienste bieten keine Garantie für Anonymität im Netz
Wer im Internet seine Identität nicht zu erkennen geben möchte, nutzt oft einen VPN-Dienst. Doch können solche Anonymisierungsdienste die Benutzerprofile wirklich …
VPN-Dienste bieten keine Garantie für Anonymität im Netz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.