Siamesische Zwillinge in Texas: Ärzte vorsichtig optimistisch

- Dallas - Die in den USA getrennten Siamesischen Zwillinge waren auch am zweiten Tag nach der äußerst riskanten Operation in "bemerkenswert guter Verfassung". Die Neurochirurgen "sind froh über das, was sie sehen", sagte der Sprecher des Operationsteams im Medizinischen Zentrum für Kinder in Dallas, James Thomas. "Alles verlief bislang sehr gut, aber wir können jetzt nicht nachlässig werden." Die zwei Jahre alten Ahmed und Mohamed Ibrahim aus Ägypten waren am oberen Kopf zusammengewachsen und in einer 34 Stunden dauernden Operation am vergangenen Wochenende getrennt worden.

<P>Bei einer Untersuchung der Gehirne der beiden Jungen mit einem Computer-Tomographen seien keine Blutungen und nur "minimale" Schwellungen entdeckt worden. "Wir arbeiten uns Stunde für Stunde voran", sagte Thomas. Die Zwillinge werden weiter in einem künstlichen Koma gehalten, um Blutungen zu vermeiden. "Wir werden sie dann langsam aus dem Koma zurückholen, so dass sie Schritt für Schritt wieder ihre normalen physiologischen Funktionen aufnehmen."</P><P>Den Kindern drohen vor allem Thrombosen und Infektionen. Man hoffe, dass die neuen Venen hielten, hieß es. Nur zwei Prozent aller Siamesischen Zwillinge sind am oberen Kopf zusammengewachsen. Bislang wurden 60 solcher Zwillingspaare getrennt. Rund die Hälfte der Operierten starben, 17 trugen Gehirnschäden davon und nur 7 konnten danach ein normales Leben führen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratschläge für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Ratschläge für den Daten-Nachlass
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
US-Präsident Donald Trump mit seinen morgendlichen Twittersalven scheint eine Ausnahme zu sein: Die meisten Nutzer verfassen ihre Tweets am Tagesanfang eher rational und …
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Wie viel müssen deutsche Verbraucher für einen neuen Fernseher ausgeben? Im Durchschnitt deutlich weniger, als von Technik-Kunden angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen …
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.