Sibirisches Eis gibt Mammut-Erbgut frei

- Einem internationalen Biologenteam ist es gelungen, Teile des Erbguts eines Wollhaarmammuts, das vor mehr als 27 000 Jahren in Sibirien gelebt hat, zu entziffern. Während sich einzelne Knochen oder Skelette der ausgestorbenen Tiere oft gut im Schnee und Eis erhalten, ist nach so langer Zeit das Erbgut der Tiere meist nicht mehr vorhanden. Bei dem jetzt am Taimyr- See, nördlich des Polarkreises, entdeckten Mammut konnten die Wissenschaftler jedoch noch einzelne Fragmente der langkettigen DNA wieder zusammensetzen und dann analysieren.

Anschließend verglichen die Forscher die DNA mit der vom Menschen, vom Hund und mit der vom Afrikanischen Elefanten. Mit dem Erbgut des Afrikanischen Elefanten fanden die Biologen eine Übereinstimmung von 98,5 Prozent. Die Wissenschaftler gehen deshalb davon aus, dass Elefanten und Mammuts einen gemeinsamen Vorfahren hatten. Mammuts sind vor rund 10 000 Jahren von der Erde verschwunden. Die Pflanzenfresser waren in der Zeit vor 135 000 bis 11 000 Jahren in weiten Teilen Europas, Asiens und Nordamerikas verbreitet und konnten bis zu drei Meter groß werden. Die Wissenschaftler hoffen nun, mit dem neuen Erbgut- Fund bald das komplette Mammut- Genom zu entschlüsseln. Das Wissen könnte dabei helfen, den Einfluss von Klimaänderungen auf die Tiere zu erhellen oder Antwort darauf geben, warum die Tiere ausgestorben sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare