+
Die Verbindung ist verschlüsselt, wenn ein Schloss-Symbol auftaucht. Foto: dpa-infocom

Sicher im Internet: Verschlüsselte Verbindungen

Bei einer verschlüsselten Verbindung kann der Browser Details über Art der Verschlüsselung und Herkunft des Zertifikats anzeigen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer sicher im Internet unterwegs sein will, muss unbedingt auf eine sichere Verschlüsselung zur aktuell besuchten Website achten. Denn nur so ist sichergestellt, dass die Daten zum einen sicher verschlüsselt werden und zum anderen auch das passende Zertifikat verwendet wird.

Wer das Zertifikat der Seite ausgestellt hat und bis wann es gültig ist, kann man leicht selbst herausfinden. Jeder Browser zeigt auf Wunsch Details zu einer verschlüsselt abgerufenen Website an. Dazu zunächst den Browser starten. Danach die betreffende Website laden.

Dass die Verbindung verschlüsselt ist, ist am Schloss-Symbol links neben der Adresse der Webseite zu erkennen (oder an einer vergleichbaren Kennzeichnung, je nach Browser). Ein Klick auf dieses kleine Schloss-Icon öffnet ein Info-Fenster mit Details zur Verschlüsselung.

Noch mehr Details werden eingeblendet, wenn man in diesem Info-Fenster auf "Zertifikat einblenden" klickt. Handelt es sich bei dem von einer Website genutzten Zertifikat um ein sogenanntes EMV-Zertifikat, also ein Zertifikat mit besonders gründlicher Prüfung, wird der Name des Zertifikat-Inhabers in grüner Schrift neben dem Schloss-Symbol angezeigt.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei iMessage Gif-Animationen einfügen
Um ihnen mehr Ausdruck zu verleihen, schmücken viele Messenger-Nutzer ihre Textnachrichten gern mit Bildern oder Piktogrammen. iMessage ermöglicht nun auch das Verwenden …
Bei iMessage Gif-Animationen einfügen
SSD-Festplatten gerade besonders günstig
Die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von SSD-Festplatten sind um ein Vielfaches höher als bei klassischen Festplatten. Wer darüber nachdenkt, seinen PC damit …
SSD-Festplatten gerade besonders günstig
Die Tricks der Warenbetrüger beim Onlineshopping
Im Internet sah alles so gut aus. Aber als die Ware ankommt, ist der Traum geplatzt: Immer wieder werden Online-Käufer mit manipulierten oder ausgetauschten Produkten …
Die Tricks der Warenbetrüger beim Onlineshopping
Bethesda will "Fallout 76" für PC online selbst vertreiben
"Fallout 76" soll im November 2018 erscheinen. Doch PC-Gamer werden das Multiplayer-Spiel dann nicht wie seine Vorgänger auf der Steam-Plattform finden. Besser sie …
Bethesda will "Fallout 76" für PC online selbst vertreiben

Kommentare