+
Für ganz wichtige Dinge können sich Windows-Nutzer einen nicht löschbaren Ordner erstellen. Foto: Franziska Gabbert

Sicheren Windows-Ordner erstellen

Sogenannte "con"-Ordner können nicht gelöscht werden. Das ist unter Umständen sehr nützlich. Wer sich solch einen Ordner anlegen möchte, muss in den Ausführen-Dialog gehen.

Berlin (dpa/tmn) - Wichtige Dokumente auf Windows-Rechnern können vor versehentlichem Löschen geschützt werden. Nutzer können dafür einen sicheren Ordner erstellen.

Zum Erstellen eines sicheren Ordners drückt man zunächst "Windows"- und "R"-Taste, damit sich der Ausführen-Dialog öffnet. Dann gibt man "cmd" (immer ohne Anführung) und drückt "OK", damit sich die Eingabeaufforderung öffnet. Dort tippt man dann "md con\" ein und drückt die Eingabetaste. Anschließend findet sich ein Ordner namens "con" in "Eigene Dateien" oder "Dokumente", der sich nicht mehr direkt löschen lässt.

Wichtig: In den Ordner lassen sich zwar beliebige Dateien hineinkopieren und speichern, sie können aus dem Ordner heraus aber nicht geöffnet werden. Um den "con"-Ordner wieder zu entfernen, müssen erst einmal alle Dateien, die darin lagern, verschoben oder gelöscht werden. Danach reicht in der Eingabeaufforderung der mit der Eingabetaste bestätigte Befehl "rd con\", um den Ordner wieder verschwinden zu lassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.