+
Es gibt ein neues Update für Linux. Foto: Michael Hanschke

Sicherheitslücke bedroht viele Linux-Versionen

Wieder mal eine Sicherheitslücke lässt aufhorchen. Dieses Mal betrifft es Linux, das Betriebssystem mit dem Punguin-Maskottchen. Ein Update hilft.

Wien (dpa/tmn) - Update-Alarm für viele Linuxnutzer: In dem Betriebssystem klafft eine Sicherheitslücke. Darüber könnten Angreifer schlimmstenfalls die Kontrolle über einen Computer übernehmen.

Laut dem österreichischen CERT (Computer Emergency Response Team) sind unter anderem die Distributionen Debian (Version 6 - 9), Red Hat Enterprise Linux 6 und 7 sowie Ubuntu 12.04, 14.04 und 15.10 betroffen. Außerdem alle weiteren Linuxdistributionen, in denen die GNU C Library glbc ab Version 2.9 zum Einsatz kommt. Nicht betroffen sind Systeme mit glbc-Versionen vor 2.9 oder solche mit anderen libc-Varianten.

Für einige größere Linuxdistributionen gibt es bereits Sicherheitspatches. Die Experten raten zur schnellen Installation mit anschließendem Neustart des Systems. Auf ihrer Webseite geben sie auch Anleitungen für erfahrene Nutzer, wie sich das Problem bis zur Verfügbarkeit eines Patches von Hand lösen lässt.

Mitteilung des österreichischen CERT

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test

Kommentare