+
Adobes Flash Player, Acrobat und Reader stellen derzeit in Sicherheitsrisiko für PCs dar.

Sicherheitsrisiko durch Flash-Player

Bonn - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik stuft den Adobe Flash Player, den Reader und den Acrobat derzeit als Sicherheitsrisiko für PCs ein.

Computernutzer halten den Flash Player sowie den Reader und den Acrobat von Adobe derzeit besser deaktiviert. In den drei populären Anwendungen gibt es eine Sicherheitslücke, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn als kritisch einstuft.

Auch der Branchendienst Heise warnt auf seiner Website vor der Sicherheitslücke. Detaillierte Infos und Tipps, wie das Risiko auszuschalten ist, lesen Interessierte dort.

Anleitung zum Deaktivieren des Flash-Players hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Adobe habe Updates für Windows-, Mac- und Linux- Rechner für den 30. beziehungsweise 31. Juli angekündigt. Bis dahin könnten Angreifer das Leck ausnutzen, um mit Hilfe manipulierter Flash-Filme oder PDF-Dateien Schadprogramme auf Rechner zu schleusen. 

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare