+
Mit einem nun verfügbaren Windows-Script können Privatpersonen prüfen, ob ihr Rechner vom Trojaner "Regin" befallen ist. Foto: Sebastian Kahnert

Sicherheitswerkzeug gegen "Regin"-Trojaner veröffentlicht

Bochum (dpa/tmn) - Die Bochumer Sicherheitsfirma G-Data hat nach eigenen Angaben ein Programm entwickelt, das die Spionagesoftware "Regin" auf Computern aufspüren kann. Mit Hilfe der Software Python lässt sich das kostenlose Script auf Windows-Rechnern ausführen.

Zwar richtet sich der Schädling hauptsächlich an sogenannte High-Potential-Netzwerke, aber auch Privatpersonen können sich schützen. Technisch weniger versierte Nutzer können auch über die Antivirenprogramme des Unternehmens ihre Rechner überprüfen. Die Signaturen des Trojaners werden mittlerweile auch von ihnen erkannt.

Das Spionageprogramm "Regin" soll weltweit zahlreiche Computernetzwerke infiziert haben. Laut einem Report der Sicherheitsfirma Symantec sind darunter Telekommunikationsfirmen, Energieversorger und Regierungsstellen. Bis zu 48 Prozent der bestätigten Infektionen betreffen aber Privatpersonen und mittelständische Betriebe. Ziel ist es, hochsensible Informationen zu überwachen.

Beschreibung des Regin-Trojaners durch das US-CERT (engl.)

Details zum Aufspüren und Blockieren (engl.)

Download von Python

Analyse des Regin-Trojaners von Symantec (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare