Siemens bestätigt Verkaufsstopp für 65er-Handys

- München - Siemens muss wegen der Software-Probleme bei seiner neuen Handyreihe einen umfangreichen Verkaufsstopp hinnehmen. Ein Siemens-Sprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Financial Times Deutschland" (Freitagausgabe).

Noch ließen sich aber weder die Kosten noch die Zahl der betroffenen Handys aus der 65er-Reihe beziffern. Nach dem Bericht wollten Media Markt, T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 die Geräte aus dem Sortiment nehmen. Siemens selbst hatte vor dem Software-Fehler gewarnt.<P>Nach Siemens-Angaben kann es bei einem automatischen Abbruch eines Telefonats auf Grund eines leeren Akkus zum lauten Abspielen einer Ausschaltmelodie kommen. "Im Extremfall könnte die Lautstärke zu Hörschäden führen. Allerdings besteht diese Gefahr nur dann, wenn das Handy beim Abspielen der Melodie direkt ans Ohr gehalten wird", erklärte das Unternehmen. Es empfehle sich, die entsprechenden Funktionen zu deaktivieren.</P><P>Außerdem sollte nach dem ersten Akku-Warnton das Telefonat möglichst beendet werden. Um die Fehlfunktion zu unterbinden, sei eine neue Gerätesoftware entwickelt worden. Sie solle nach der Freigabe in den kommenden Wochen kostenlos zum Update angeboten werden.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon …
Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer hat in den vergangenen zwölf Monaten Sicherheitsprobleme mit seinem Gerät gehabt. Ein Experte hat einen Rat.
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Der Online-Videodienst Netflix denkt darüber nach, wie er die Personalisierung auf die Spitze treiben kann. Eine Möglichkeit für die Zukunft wären unterschiedliche …
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen
Amazon, Google und Apple kämpfen um die Vorherrschaft auf unseren Fernsehern. Dabei geht es um die Videodienste - und vor allem um Geld. Hier erfahren Sie, was Sie dazu …
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen

Kommentare