+
Schlicht und kostenlos sind die Simple Mobile Apps für Android. Foto: Michael Kappeler

Für Android

Simple Mobile Apps sind schlicht und spionieren nicht

Manch ein Handynutzer bevorzugt Apps, die weder spionieren noch Werbung einblenden. Diejenigen sollten sich mal die Simple Mobile Apps für Android ansehen.

Berlin (dpa/tmn) - Nur die allernötigsten Berechtigungen, Werbefreiheit, Quelloffenheit, Anwendernutzen und eine hohe Funktionalität. Streng nach diesen Gesichtspunkten entwickelt der Slowake Tibor Kaputa seine kostenlosen Simple Mobile Apps.

Dabei handelt es sich um ein gutes Dutzend in schlichter Schönheit gehaltener Anwendungen für Android, die fast jeder braucht. Kalender, Kontakte, Galerie und Taschenrechner gehören etwa ebenso dazu wie Kamera-, Notizen-, Taschenlampen- oder Musikspieler-App.

Wer die Anwendungen mag, kann den Entwickler unterstützen, indem er die sonst - ausnahmsweise - nutzlose "Simple Thank You"-App (1,79 Euro) kauft.

Entwicklerseite mit Links zum Play Store

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Geräusche längst vergessener Geräte
Wer den Sound seiner alten Elektroschreibmaschine oder des längst weggeworfenen Rasierapparats unbedingt nochmal hören will, sollte einen Blick auf diese Internetseite …
Die Geräusche längst vergessener Geräte
Tipps zur Datenrettung auf dem Smartphone
Kontakte, Fotos, wichtige Dokumente: Smartphones speichern vieles, was man nicht verlieren möchte. Doch wenn das Display bricht oder das Handy geklaut wird, steht man …
Tipps zur Datenrettung auf dem Smartphone
Fake-Grafikkarten mit Windows-Tool enttarnen
Veraltete Grafikkarten werden immer wieder von Betrügern im Netz als Neue ausgegeben. Doch Käufer können den Test machen: Mit dem Tool GPU-Z lassen sich alte …
Fake-Grafikkarten mit Windows-Tool enttarnen
Mindestalter für Apple-Dienste auf 16 Jahre erhöht
Bis jetzt lag das Mindestalter, um Apple-Dienste wie iCloud nutzen zu dürfen, bei dreizehn Jahren. Doch der Konzern hat die Regeln nun verschärft.
Mindestalter für Apple-Dienste auf 16 Jahre erhöht

Kommentare