+
Virtuelle Menschen erschaffen und ausbilden geht demnächst auch auf dem Smartphone. "Die Sims Mobile" wird bald für iOS und Android veröffentlicht. Foto: Electronic Arts/dpa-tmn

Spiele-App

Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS

Das Computerspiel "Die Sims" ist das meistverkaufte PC-Spiel auf der Welt. Bald können auch iOS- und Android-Nutzer die App "Die Sims Mobile" herunterladen und eine virtuelle Familie gründen.

Berlin (dpa/tmn) - Electronic Arts (EA) und Maxis bringen die Lebenssimulation "Die Sims" auf Mobilgeräte. Die App namens "Die Sims Mobile" lässt Spieler ihre Figuren erschaffen und über mehrere Generationen das Geschick der virtuellen Familie steuern und verfolgen.

Das Spielprinzip ist an "Die Sims 4 Legacy Challenge" angelehnt. Spieler können ihre Figuren auch mit denen anderer verbundener Spieler interagieren lassen. "Die Sims Mobile" ist bereits in Brasilien kostenlos verfügbar und soll "demnächst" auch in Deutschland zu haben sein. Genauere Angaben machte EA nicht. Auch zu möglichen Kosten für In-App-Käufe gibt es derzeit keine weiteren Informationen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf

Kommentare