+
Platz eins der führenden deutschen Medienmarken auf Twitter hat rund 1.140.804 Follower.

Das sind die Gewinner im Februar

Die größten Medienmarken auf Twitter

  • schließen

Berlin - Der Kurznachrichtendienst Twitter ist in der Nachrichtenwelt immer bedeutender. Das sind die führenden Medienmarken.

Das Nachrichtenportal meedia.de hat die Top 100 der größten Medienmarken auf Twitter recherchiert. Zu den Gewinnern gehören ganz klar "ProSieben", "Circus Halligalli", die "Bild" und "Spiegel Online".

ProSieben verzeichnete im Februar allein 43.854 zusätzliche Follower und führt damit die Top 100 der Medienmarken auf Twitter weiterhin unumstritten an. Laut meedia.de gibt es "einfach kein anderes Medium, dass dem TV-Sender gefährlich werden könnte". Insgesamt hat ProSieben rund 1.140.804 Follower.

Auf Platz zwei steht mit einem Plus von 39.000 Followern im Februar  die "Bild"-Zeitung. Der Abstand auf ProSieben ist groß. Die "Bild" hat auf Platz zwei 771.686 Follower.

Weitere Gewinner sind zudem "Spiegel Online" und die ProSieben-Sendung "Circus Halligalli". "Spiegel Online" landet mit knapp 700.000 Followern auf Platz drei.

mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Wer Speichermedien nur löscht, lässt mitunter viele wertvolle persönliche Daten auf ihnen zurück. Damit diese nicht in falsche Hände geraten, müssen ausrangierte …
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an

Kommentare