Das hätte man sich auch sparen können

Das sind die neuen überflüssigen WhatsApp-Features

München - WhatsApp hat neue Features herausgebracht. Doch wie sinnvoll sind diese eigentlich? Wir finden, manche hätte man sich sparen können:

OR-Code-Scanner

Man kann sich, wie auch bei Snapchat, einen QR-Code zeigen lassen, um diesen mit der Kamera zu scannen, wenn man einen neuen Kontakt hinzufügt. Einfacher geht's, wenn man einfach den Kontakt in seinem Telefonbuch abspeichert.

Nachrichten zitieren

Man kann neuerdings Nachrichten zitieren. Dies soll dazu dienen, dass man noch besser erkennen kann, welcher Chat-Partner auf welchen Kommentar geantwortet hat. Man sollte einfach seine Gruppenchats auf eine überschaubare Anzahl reduzieren, dann kommt so ein Problem erst gar nicht auf. 

Verpasste Anrufe im Chat

Wenn man einen WhatsApp-Call verpasst oder einfach nicht angenommen hat, wird der Anruf direkt im Chat angezeigt. Sinnvoller ist doch die herkömmliche Methode: einfach über die Standard-Telefon-App telefonieren.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare