Das hätte man sich auch sparen können

Das sind die neuen überflüssigen WhatsApp-Features

München - WhatsApp hat neue Features herausgebracht. Doch wie sinnvoll sind diese eigentlich? Wir finden, manche hätte man sich sparen können:

OR-Code-Scanner

Man kann sich, wie auch bei Snapchat, einen QR-Code zeigen lassen, um diesen mit der Kamera zu scannen, wenn man einen neuen Kontakt hinzufügt. Einfacher geht's, wenn man einfach den Kontakt in seinem Telefonbuch abspeichert.

Nachrichten zitieren

Man kann neuerdings Nachrichten zitieren. Dies soll dazu dienen, dass man noch besser erkennen kann, welcher Chat-Partner auf welchen Kommentar geantwortet hat. Man sollte einfach seine Gruppenchats auf eine überschaubare Anzahl reduzieren, dann kommt so ein Problem erst gar nicht auf. 

Verpasste Anrufe im Chat

Wenn man einen WhatsApp-Call verpasst oder einfach nicht angenommen hat, wird der Anruf direkt im Chat angezeigt. Sinnvoller ist doch die herkömmliche Methode: einfach über die Standard-Telefon-App telefonieren.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen
Wenn man mitten im Film auf die Toilette muss, kann einem das schon mal den ganzen Kinospaß verderben. Denn wer nicht weiß, was als nächstes im Film passiert, bleibt …
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen

Kommentare