+
Mit Siri kann man nicht nur Termine planen. Die Sprachassistentin verrät auch ihren Besitzer. Foto: Sven Hoppe

Siri verrät iPhone-Besitzer

Da hat jemand sein Handy vergessen. Der Finder möchte es dem Besitzer gerne zurückgeben. Doch durch die Gerätesperre kommt er nicht an die Daten. Was tun? Siri fragen: "Wem gehört dieses Telefon?"

Berlin (dpa/tmn) - Gefundene Handys verraten in aller Regel nicht, wem sie gehören - vor allem, wenn sie durch eine Gerätesperre geschützt sind. Etwas anders verhält es sich, wenn es sich um ein eingeschaltetes iPhone oder iPad mit aktivem Sprachassistenten Siri handelt. Denn damit lässt sich der Besitzer recht leicht ermitteln: Einfach lange auf den Home-Knopf drücken, bis sich Siri meldet. Dann fragt man: "Wem gehört dieses Telefon?" oder "Wessen Telefon ist das?" In der Regel gibt Siri dann die korrekte Antwort und zeigt Kontaktmöglichkeiten zum Besitzer an. Wichtig ist, dass der Begriff Telefon benutzt wird. Sagt man hingegen etwa iPhone, verweist Siri an Apple.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare