+
Mit Siri kann man nicht nur Termine planen. Die Sprachassistentin verrät auch ihren Besitzer. Foto: Sven Hoppe

Siri verrät iPhone-Besitzer

Da hat jemand sein Handy vergessen. Der Finder möchte es dem Besitzer gerne zurückgeben. Doch durch die Gerätesperre kommt er nicht an die Daten. Was tun? Siri fragen: "Wem gehört dieses Telefon?"

Berlin (dpa/tmn) - Gefundene Handys verraten in aller Regel nicht, wem sie gehören - vor allem, wenn sie durch eine Gerätesperre geschützt sind. Etwas anders verhält es sich, wenn es sich um ein eingeschaltetes iPhone oder iPad mit aktivem Sprachassistenten Siri handelt. Denn damit lässt sich der Besitzer recht leicht ermitteln: Einfach lange auf den Home-Knopf drücken, bis sich Siri meldet. Dann fragt man: "Wem gehört dieses Telefon?" oder "Wessen Telefon ist das?" In der Regel gibt Siri dann die korrekte Antwort und zeigt Kontaktmöglichkeiten zum Besitzer an. Wichtig ist, dass der Begriff Telefon benutzt wird. Sagt man hingegen etwa iPhone, verweist Siri an Apple.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube

Kommentare