+
In ihrem neuen Video „Mime Through Time“ nehmen SketchShe auch Rapper Eminem aufs Korn.

Schon 18 Millionen Klicks

SketchShe landen den nächsten YouTube-Hit

Sydney - Mit einer irren Parodie des Queen-Songs „Bohemian Rhapsody" ist der Comedy-Truppe SketchShe ein YouTube-Hit gelungen. Ihr neues Video dürfte ein noch größerer Erfolg werden.

Die drei Frauen greifen sich an die Brüste und zwischen die Beine, schwingen ihre Hinterteile, steigern sich headbangend in irre Luftgitarrensoli und singen dazu playback - das alles in einem Auto. Spätestens seit seiner verrückten Queen-Parodie „Bohemian Carsody“ ist das australische Gaudi-Trio SketchShe bei YouTube-Nutzern in aller Munde. Das vor gut einem Monat gepostete Video verzeichnet nämlich mittlerweile schon über 20 Millionen Klicks.

In ihrem neuen Clip bauen Shae-Lee, Madison und Lana auf ihrem Erfolgsrezept auf - diesmal aber mit größerem Aufwand. Denn in „Mime Through Time“ parodieren sich die Australierinnen durch die Musikgeschichte, „intonieren“ gleich mehrere Songs und schwingen sich dazu in jeweils passende Kostüme. Queen darf dabei natürlich wieder nicht zu kurz kommen und ist mit „We Will Rock You“ am Start. Dazu setzen sich SketchShe lockige Langhaar-Perücken auf. Egal ob unter anderem Eminem, Nirvana, Elvis Presley oder Michael Jackson. Alle bekommen sie ihr Fett weg. Zum finalen „Wrecking Ball“ von Miley Cyrus ziehen die drei dann stilecht komplett blank - Zensurbalken inklusive versteht sich.

Der gesteigerte Aufwand hat sich für die Komikerinnen auf jeden Fall schonmal gelohnt. Denn das erst am 31. März veröffentlichte Video bringt es jetzt schon auf knapp 18 Millionen Klicks - und dürfte damit die „Bohemian Carsody“ bald überholt haben. Ob ihre Clips nun witzig sind oder nicht, sei mal dahingestellt. Klar ist: Wem die Queen-Parodie schon gefallen hat, für den dürfte der neueste SketchShe-Streich wohl ein noch größeres Vergnügen werden.

mas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare