+
Skype wird mit Facebook verknüpft

Skype dockt an Facebook an

Luxemburg/Berlin - Der Internet-Telefondienst Skype verknüpft seine Software in einer neuen Version mit dem Sozialen Netzwerk Facebook.

Skype 5.0 integriert auf Wunsch die persönlichen Facebook-Kontakte, so dass diese direkt aus Skype heraus angerufen werden können. Ebenso lassen sich innerhalb von Skype Facebook-Mitteilungen und Pinnwandeinträge von Freunden kommentieren.

Für eine noch nicht festgelegte Zeit sind auch Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern kostenlos, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Eine “dynamische Ansicht“ bringt dann immer das Videobild des jeweiligen Sprechers in den Mittelpunkt und blendet die anderen Teilnehmer solange aus. Die Schaltzentrale “Skype Home“ zeigt unter anderem die Veränderungen bei den Skype-Kontakten an.

Der Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

Skype 5.0 wird zunächst für Windows bereitgestellt. Die neuen Funktionen sollen später auch in die Mac- und Linux-Versionen integriert werden. Bei den Skype-Apps für Smartphones stehen laut Skype-Manager Rick Osterloh das iPhone und das Google-Betriebssystem Android im Blickpunkt. Das Nokia-System Symbian werde ebenfalls unterstützt. Wenn das neue Windows Phone 7 eine entsprechend weite Verbreitung erreiche, solle es Skype auch für diese Plattform geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare