+
Der Internettelefonie-Dienst Skype ist an eine Investoren-Gruppe verkauft worden.

Skype für 1,9 Milliarden Dollar verkauft

New York - Der Internettelefonie-Dienst Skype ist an eine Investoren-Gruppe verkauft worden. Das Unternehmen eBay gab die Mehrheit von 65 Prozent für rund 1,9 Milliarden Dollar in bar ab.

Das teilten die Unternehmen am Dienstag mit. Zu den Käufern gehört die von dem Internet-Pionier und Netscape-Gründer Marc Andreessen gegründete Risikokapital-Firma Andreessen Horowitz. Das Auktionshaus behält 35 Prozent an dem Dienst, mit dem die Nutzer über das Internet telefonieren sowie über Kurznachrichten kommunizieren können. Insgesamt wird Skype bei dem Geschäft mit 2,75 Milliarden Dollar bewertet.

EBay will sich schon seit geraumer Zeit von Skype trennen und strebte zeitweise einen Börsengang in der ersten Hälfte des Jahres 2010 an. Das Auktionshaus hatte Skype 2005 übernommen und in einem Bieterwettstreit dabei Google und Yahoo ausgestochen. EBay hatte damals 2,6 Milliarden Dollar bezahlt, insgesamt kostete die Übernahme das Unternehmen nach jüngsten Informationen der “New York Times“ rund 3,1 Milliarden Dollar gekostet. Es war eBay nicht gelungen, Skype in seine Online-Aktivitäten einzubinden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare