+
Ob Sprache oder Video: Skype ist ein Chat-Klassiker. Foto: Andrea Warnecke

Skype für Microsoft Edge läuft nun ohne Plugins

Browser werden immer komplexer, obwohl sie auf den ersten Eindruck einfach sind. Doch sie integrieren immer mehr Programme. So soll Skype im Edge ohne extra Plugin auskommen. Für den Firefox oder Chrome-Browser ist ähnliches geplant.

Berlin (dpa/tmn) - Die Videochat-Software Skype soll künftig auch ohne Zusatzprogramm einfach im Browser laufen. Den Anfang macht Microsoft hauseigener Browser Edge, der nun Einzel- und Gruppenvideochats unterstützt.

Zum Start werden einige Funktionen wie Anrufe im Festnetz oder das Teilen von Bildschirminhalten aber nicht unterstützt. Hierfür müssen weiterhin Plugins installiert werden. Der Gesprächspartner muss außerdem die neueste Skype-Version auf seinem Rechner oder Smartphone haben. Für andere Browser wie Firefox oder Chrome soll das Plugin-freie Skype for Web später verfügbar werden.

Mitteilung im Skype-Blog (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
"Willst du nicht ein paar Fotos machen?" Wer mit einer unbekannten Kamera hantiert, ist schnell überfordert. Wo stelle ich hier die Blende ein, welcher Knopf steuert die …
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant

Kommentare