+
Der Messengerdienst Skype kommt bald ohne Zusatzsoftware aus. Zumindest auf Rechnern mit Microsofts neuem Browser "Edge". Foto: Sebastian Kahnert

Skype für Web funktioniert bald auch ohne Zusatzsoftware

Künftig soll der Videochat-Dienst Skype ohne zusätzliche Software auskommen. Zunächst profitieren aber nur Nutzer, die den neuen Browser von Microsofts verwenden.

Berlin (dpa/tmn) - Microsofts Videochat- und Messengerdienst Skype ist in seiner Webversion bald auch ohne Zusatzsoftware verfügbar. Zunächst sollen Nutzer von Microsofts neuem Browser "Edge" mit Hilfe der Object RealTime Communications-Technik direkt über den Browser kommunizieren können.

Noch in diesem Jahr soll die Funktion in Betrieb gehen. Das haben die Entwickler des Skype for Business-Teams bekanntgegeben. Später sollen auch Firefox- und Chromenutzer über die WebRTC-Technik ohne zusätzliche Plug-ins Videochats starten können. Bislang funktioniert Skype for Web nur über ein kleines Zusatzprogramm von Microsoft im Browser.

Mitteilung im Entwickler-Blog von Skype for Business (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare