+
Skype ist derzeit weltweit nur über Umwege erreichbar.

VoIP-Dienst weltweit ausgefallen

Blackout bei Skype: So erreichen Sie den Messenger

  • schließen

Berlin - Der Skype-Messenger kämpft derzeit mit Login-Problemen. Die Gründe für den weltweiten Blackout sind nicht bekannt. Nur eine App schafft es, sich bei dem VoIP-Dienst einzuwählen.

Viele der Millionen Skype-Nutzer melden, sie könnten sich nicht einloggen, wer bereits eingeloggt ist, dessen Kontakte würden als „offline“ dargestellt. Telefonieren und das Verschicken von Nachrichten sei nicht möglich, erklärte der zu Microsoft gehörende Service am Montag. Auf Twitter hieß es, man sei sich des Ausfalls bewusst und arbeite an einer schnellen Lösung für das Problem, dessen Ursache offensichtlich noch nicht identifiziert werden konnte.

Weder mit Windows-PCs noch mit Macs ist der Dienst momentan erreichbar, schreibt Netzwelt.de, auch mit Android ist das Einloggen nicht möglich. Nur die iOS-App schaffte es, den Voice-over-IP-Messenger zu öffnen. Alternativ schlägt das IT-Portal "Skype for Web" vor. Die Browser-App befindet sich zwar noch in der Beta-Phase, ist aber offensichtlich nicht von den Skype-Problemen betroffen.

Skype war 2011 für 8,6 Milliarden Dollar von Microsoft gekauft worden und kommt nach jüngsten Schätzungen auf rund 300 Millionen Nutzer.

hn/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare