Wie es schonend geht

Akku schnell leer? Vielleicht laden Sie Ihr Handy falsch auf

München - Ihr Akku hält nicht mal einen halben Tag, obwohl Sie am Morgen noch 100% Akku hatten? Viele wissen nicht, dass sie ihr Handy falsch aufladen.

Wer kennt dieses Problem nicht? Am Morgen geht man mit einem vollen Akku aus dem Haus, und kaum ist man in der Arbeit, Uni oder Schule angekommen, hat man nur noch 70% Akku. Ärgerlich! Aber warum ist das so?

Ein Experte von Tech Insider hat sich mit diesem Thema gründlich auseinandergesetzt, auch auf Basis von Erkenntnissen von batteryuniversity.com. Er erklärt, dass so ziemlich jeder sein geliebtes Smartphone falsch auflädt. 

Er empfiehlt, das Handy niemals komplett aufzuladen, sondern lieber öfter in kleinen Abständen. Denn der Smartphone-Akku ist ein sehr empfindlicher Teil des Geräts und kommt nicht sonderlich gut mit Stress aus. Stecken Sie Ihr Handy also so oft wie es geht nur kurz an und wiederholen Sie diese Vorgänge.

Zudem empfiehlt der Fachmann, das Handy ab einem erreichten Akkustand von 100% sofort abzustecken, denn für das Smartphone ist es schlecht, "unnötigerweise" im Extremzustand zu arbeiten.

Übrigens: Apple, Samsung und Co. warnen selbst davor, das Handy großer Hitze auszusetzen denn dies schadet dem Akku ebenfalls. Nehmen Sie, wenn Sie Ihr Smartphone laden, die Hülle ab, denn diese staut die Hitze und treibt die Temperatur des Handys in die Höhe. Geben Sie vor allem in der Sommerzeit darauf Acht, dass Ihr Smartphone nie der direkten Sonne ausgesetzt ist. Schützen Sie es am Strand oder am See einfach mit Ihrem Handtuch und versuchen Sie, es bedeckt zu halten.

Eine Expertin rät übrigens vom iPhone 6 ab.

jsi

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare