Smartphone-App soll Falschgeld erkennen

Lemgo - Schlechte Zeiten für Geldfälscher: Forscher der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo haben eine App für Smartphones entwickelt, die gefälschte Scheine erkennen soll.

„Das funktioniert schon mit einer durchschnittlichen Kamera am Smartphone“, teilte Volker Lohweg vom Institut Industrial IT der Hochschule am Dienstag mit. Laien könnten damit sogar Falschgeld fremder Währungen erkennen. Auch für Menschen mit Sehbehinderung könne die App hilfreich sein. Die Anwendung werde „zeitnah mit einem internationalen Partner des Instituts“ auf den Markt gebracht.

25 Befehle, die Ihr iPhone jetzt versteht

25 Befehle, die Ihr iPhone jetzt versteht 

„Die App identifiziert mit Hilfe von Bildverarbeitung und Mustererkennung, ob die Banknoten echt oder falsch sind“, erklärte Lohweg. Die Anwendung könne auch in Zentralbanken bei der Geldsortierung oder in Geldautomaten, an denen man Banknoten einzahlen kann, eingesetzt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Sprachassistenten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile nutzt jeder fünfte Verbraucher einen solchen Helfer. Die Übrigen stehen den digitalen …
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
Die App-Charts dieser Woche stehen im Zeichen der Bildbearbeitung: Das Programm "Affinity Photo" von Serif Labs landete auf Platz 4 der meistgekauften iPad-Apps. Eine …
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.