+
Schutz ist wichtig: Vor dem Urlaub sollten Reisende zum Beispiel die Gerätesperre ihres Smartphones einrichten. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mehr Sicherheit

Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht

Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.

Stuttgart (dpa/tmn) - Bei den hohen Temperaturen nehmen sich viele eine Pause und fahren in den Urlaub. Die Vorbereitungen für die Reise sind eine gute Gelegenheit, die Sicherheit von Smartphone, Tablet und Co. auf den Prüfstand zu stellen.

Wer bislang keine Gerätesperre eingerichtet und die PIN-Abfrage für die SIM-Karte nicht aktiviert hatte, sollte beides noch dringend vor der Abreise nachholen. Darauf weist die Polizeiliche Kriminalprävention hin. Zum Basisschutz von Mobilgeräten gehöre es auch, alle Apps auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen
Wenn man mitten im Film auf die Toilette muss, kann einem das schon mal den ganzen Kinospaß verderben. Denn wer nicht weiß, was als nächstes im Film passiert, bleibt …
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen

Kommentare