Schalkes Ex-Präsident Günter Eichberg gestorben

Schalkes Ex-Präsident Günter Eichberg gestorben
Über den "Mission Control"-Bereich lässt sich das Dashboard vom Bildschirm entfernen. Foto: dpa-infocom

In fünf Schritten zum Ziel

So lässt sich das macOS-Dashboard abschalten

Jeder Apple Mac bietet ein Dashboard auf dem Bildschirm. Wer davon selten Gebrauch macht, kann das Dashboard unsichtbar machen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Am Apple Mac gibt es das Dashboard: Ein Minibildschirm für kleine Widgets wie das Wetter, Aktien und vieles mehr. All das steht auch in der Randleiste von macOS bereit, der Mitteilungszentrale. Auf Wunsch lässt sich das Dashboard gänzlich unsichtbar machen und beenden.

Wenn das Dashboard abgeschaltet ist, kann man es nicht versehentlich aufrufen, etwa beim Wechsel zwischen mehreren virtuellen Desktops (Spaces).

Um das Dashboard in macOS Sierra und früher zu deaktivieren, als erstes im Menü auf "Apfel" und dort "Systemeinstellungen" klicken. Hier zum Bereich "Mission Control" navigieren und in der Aufklapp-Liste "Dashboard" den Eintrag "Aus" markieren.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger verschicken E-Mails im Namen von 1&1
Mit immer neuen Tricks versuchen Betrüger im Internet, an Nutzerdaten zu kommen. Derzeit sollen 1&1-Kunden hinters Licht geführt werden. Wie sich Verbraucher schützen …
Betrüger verschicken E-Mails im Namen von 1&1
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten

Kommentare