Mit nur wenigen Handgriffen lässt es sich vermeiden, dass für ein gestartetes Programm zwei Symbole auftauchen. Foto: dpa-infocom

Für Windows-Nutzer

So öffnen User angeheftete Apps

Manchmal präsentiert Windows 10 zwei Icons für ein gestartetes Programm. Dieser Fehler lässt sich leicht beheben. Dafür reichen einige wenige Operationen auf der Task-Leiste.

Meerbusch (dpa-infocom) - Manchmal, wenn Windows-Benutzer ein Programm starten, das unten in der Task-Leiste angepinnt ist, erscheint ein zweites Symbol - rechts, am Ende der Liste, für das offene Fenster der App. Dabei sollte nur ein Icon zu sehen sein und nicht zwei.

Das Problem kann auftreten, wenn Programme vom "Start"-Menü aus angeheftet werden. So lässt es sich lösen: Zuerst das Programm aufrufen, dessen Icon doppelt erscheint. Jetzt das linke der beiden Symbole von der Task-Leiste lösen.

Danach das zweite Icon, das für das offene Programm-Fenster steht, anheften. Nun kann das Symbol an die gewünschte Stelle der Task-Leiste verschoben werden. Zum Schluss testen: Wird das Programm geschlossen und dann wieder geöffnet, erscheint nur noch ein einziges App-Symbol in der Task-Leiste. So soll es sein.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare