+
Große Gefühle in der Großstadt durchleben die Candy Girls.

Webserien ziehen Zuschauer ins Internet

Die amerikanischen TV-Stationen legen ihre Serien ins Netz. Deutschland zieht nach - jedoch mit eigens für Web gedrehten Soaps.

Die amerikanischen TV-Sender verlagern ihr Quotengerangel ins Internet. Immer mehr Videoplattformen werden gegründet, die sich am Beispiel Youtube orientieren.

Allen voran die NBS-Tochter hulu.com, deren Seite man nur aus Amerika erreicht. CBS bastelt seit Dezember am hauseigenen tv.com. Viele der Seiten fungieren auch als soziales Netzwerk - es gibt Foren und Leser können sich ihre eigenen Blogs erstellen.

Doch es gibt eine neue Entwicklung. Immer mehr Serien schwemmen ins Netz, die eigens dafür produziert wurden - und das teils sehr aufwändig. Die einzelnen Teile heißen Webisoden. In Amerika haben Serien wie Chad Vader und God, Inc schon richtige Fangemeinden.

Wer nicht gut englisch spricht, wird aber auch auf deutschen Videoportalen fündig. Die einzelnen Folgen sind zwar kürzer als bei normalen TV-Soaps, aber nicht weniger professionell gemacht.

Sex and Zaziki beispielsweise orientiert sich an der erfolgreichen US-Serie Sex and the City und setzt Verliebtheit und Paarungsverhalten aus männlicher Sicht in Szene - "das Schlüsselloch zur Männerwelt" ist die Selbstdarstellung. Auch bei The Flat geht es um Männerprobleme - die Serie spielt im Wohnzimmer einer Männer-Dreier-WG.

They call us candy girls ist auch eine deutsche Web-Serie. Es geht um vier Freundinnen, die in einem Berliner Club arbeiten und um "das Leben zwischen Dancefloor, Beziehungen, Lügen und Großstadtszene".

Eine Übersicht über deutsche Internetsoaps gibt es beim Blog Webserien.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare