+
Artig oder nicht? Der "Social Santa" findet heraus, wie sich Twitter User 2014 im Sozialen Netzwerk aufgeführt haben.

Der "Social Santa"

Twitter-Nikolaus: Waren Sie böse oder artig?

München - Es musste ja so kommen: In Zeiten von Sozialen Netzwerken klopft auch der Nikolaus nicht mehr bloß an die Haustür, sondern richtet im Netz sein Urteil über die User: Waren Sie brav oder unartig?

Diesen Samstag ist Nikolaus. Schon am Abend des 5. Dezember klopft an vielen Haustüren in Bayern der bärtige Heilige mit seinem gefürchteten Helfer an, dem Krampus. Dann geht es für die Kinder um alles: Waren sie 2014 brav oder eher unartig? Wer als Erwachsener froh ist, sich dieser Befragung nicht mehr unterziehen zu müssen, für den haben wir schlechte Nachrichten: Denn ab heuer gibt es den "Social Santa". Wie haben Sie sich 2014 in den Sozialen Netzwerken aufgeführt? Der Web-Nikolaus will genau das herausfinden.

Um das lustige Tool zu benutzen, benötigen Sie einen Twitteraccount, mit dem Sie sich auf der Website des "Social Santa" einloggen. Das Tool untersucht alle Tweets und Kommentare darauf, ob Sie 2014 überwiegend "naughty" oder "nice" waren. Das Ergebnis der Nikolaus-Prüfung bleibt übrigens geheim, es wird nicht auf dem Twitter-Profil angezeigt. Einziger Haken: "Social Santa" versteht leider nur englische Tweets.

Trotzdem können auch deutsche Twitter-User gemeinsam mit dem Web-Nikolaus schmunzeln. Auf der Website des "Social Santa" haben die Macher ihre Analyse einiger Promi-Accounts veröffentlicht.

vin

 

Die Top 20 der beliebtesten sozialen Netzwerke

Neue Liste: Top 20 der beliebtesten sozialen Netzwerke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Wer in der Google-Trefferliste Links zu Seiten mit beleidigendem Inhalten sperren lässt, muss damit rechnen, dass die Seiten weiterhin über Umwege bei Google zu finden …
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Seit dem 25. Mai sind die neuen EU-Bestimmungen zum Umgang mit Personendaten in Kraft. Eine Studie zeigt, was die Menschen in Deutschland von der DSGVO halten.
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.