+
Markus Söder ist stolz auf die Heimatverbundenheit der Bayern.

".bayern" Top-Level-Domain

Söder: ".bayern"-Domain ein riesiger Erfolg

München - Die Bayern haben eine große Heimatverbundenheit. Und das zeigen sie auch im Word Wide Web. Die Domain-Endung ".bayern" ist die erfolgreichste mit regionalem Bezug.

Seit einem Jahr gibt es die Domain ".bayern" - und ist sehr stark nachgefragt. "In nur einem Jahr wurden bereits 30.000 Internetadressen mit der Endung ".BAYERN" freigeschaltet", freut sich Bayerns Finanz- und Heimatminister Markus Söder. Die Endung soll regionale Webseiten kennzeichnen und sei der "regionale Anker des Freistaats im Internet", meint Söder.

Weltweit ist ".bayern" die erfolgreichste Top-Level-Domain mit regionalem Bezug geworden. So greifen unter anderem der Freistaat Bayern und die bayerischen Kommunen auf ".bayern" zurück, wie der Minister feststellt. Sowohl das Finanzministerium als auch das künftige Bayernportal werden diese Domains verwenden.

Mit der Adress-Endung ".bayern" haben Bürger, Unternehmen, Vereine und Verbände die Chance sich heimatnah im World Wide Web zu präsentieren. Viele namhafte Institutionen nutzen dies bereits. So hat beispielsweise der FC Bayern www.fc.bayern gestartet. Unter www.news.bayern ist eine Nachrichten-Plattform mit bayerischem Bezug online.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare